Fewo-Clever
"Ihr Portal für Ferienwohnungen und Verwaltung"

Gemeinde Krummhörn

"mit dem malerischen Greetsiel"


Weitere Orte und Städe in Ostfriesland entdecken


Idylle hinter dem Deich - die Krummhörn

Die Gemeinde Krummhörn wurde im Jahr 1972 aus 19 ehemals selbstständigen Ortschaften gebildet. Die 18 Warfendörfer und das Fischerdorf Greetsiel bilden seitdem die Ferien-, Kunst- und Kulturlandschaft Krummhörn.

uriges Fischerdorf Greetsiel

Wer an die Krummhörn denkt, denkt an erster Stelle an den Vorzeigeort der Region, Greetsiel. Greetsiel ist mit seinen unzähligen malerischen Winkeln und Gassen, gepflastert mit rotem Klinker, dem verträumten Hafen, die Touristenattraktion Ostfrieslands.

Der Fischerort mit seinen Krabbenkuttern lebt von und mit dem Tourismus. Auch das Leben der Fischer hat sich verändert. Durch die Eindeichung der Leybucht und eine neue Schleuse ist der Hafen von Greetsiel tideunabhängig.


Greetsiel in der Krummhörn Ostfriesland
Am Siel Greetsiel


Wenn man das betriebsame Greetsiel hinter sich lässt, erwartet einen in der Krummhörn mit seinen abgeschiedenen Dörfern eine ganz andere Atmosphäre. Der Tourismus ist hier noch nicht so ausgeprägt wie in anderen Orten an der Nordseeküste, aber wer die Gegend bereist wird es nicht bereuen.

...auch der Otto-Turm gehört zum Wahrzeichen der Krummhörn (Pilsum)

Bei Pilsum entdeckt man noch die Ruine einer Ziegelei. Groothusen ein Stück weiter, ist wie andere Krummhörn-Dörfer auf einer Warft gebaut. Warften sind künstlich aufgeschüttete Hügel, die Schutz vor der Nordsee boten.
Drei Burgen, die Oster-, Middel- und Westerburg zierten zu früheren Zeiten das Dorfbild Groothusens. Nur die Osterburg - um 1490 neu errichtet - blieb bis heute erhalten, die beiden anderen wurden in Fehden 1400 und 1432 von den Hamburgern zerstört. Die Osterburg liegt an der Ostseite des Dorfes an einem Landschaftsschutzgebiet mit langer, alter Lindenallee. Sie beherbergt heute zahlreiche geschichtliche Erinnerungsstücke (In der Osterburg führt der Schlossherr Enno Kempe seine Besucher selbst).

In Pewsum finden Sie eine aus dem Jahr 1458 stammende Wasserburg. Sie wurde 1987 zu einem Museum der Häuptlingsgeschichte Ostfrieslands hergerichtet. Auch die großartigen Kirchenbauten von Eilsum mit seinen Wandmalereien und Midlum mit seinem mächtigen Glockenturm sollten Sie nicht versäumen.

Bereisen Sie die Krummhörn und bedenken Sie, nicht nur Greetsiel ist eine Reise wert, auch das "Binnenland" hat seine Reize und ist sehenswert.

 

Interessante Links / Sehenswertes

 

  • Fischerhafen Greetsiel

 

 

  • Buddelschiffmuseum Greetsiel
    Mühlenstr. 23
    Greetsiel

 

  • Bäckereimuseum "Poppingas alte Bäckerei"
    Sielstraße 21
    Greetsiel)

 

 

 

 

 

  • Burgmuseum (Manningaburg, eine Wasserburg aus dem 15. Jahrhundert)
    Burgstr.1
    Pewsum

 

  • Museumshaus
    Zu Hauener Hooge 11
    Greetsiel

 

 


Zurück zur Übersicht