Fewo-Clever
"Ihr Portal für Ferienwohnungen und Verwaltung"

Stadt Emden

"Emden - leben an Ems und Meer"


Weitere Orte und Städe in Ostfriesland entdecken


Willkommen in der Seehafenstadt Emden

Emden ist wirtschaftlich und kulturell die wohl bedeutendste Stadt Ostfrieslands und liegt in dem Meerbusen Dollart nahe der Mündung der Ems.

Nach Bremen und Hamburg besitzt Emden den wichtigsten Nordseehafen. Weit über Ostfriesland hinaus ist die Emder Kunsthalle, deren Stifter übrigends der frühere "Stern" Herausgeber Henri Nannen ist.

Auch Otto Waalkes hat seine Heimatstadt zum Standort von "Dat Otto Huus" gemacht.

Otto Huus
Otto-Huus


Vom Außenhafen legen die Schiffe übrigends zur Insel Borkum ab. Außer den vielen Kilometern reizvoller Wasserwege hat Emden noch einiges mehr zu bieten. Auch eine Besichtigung des VW-Werks würde sich lohnen.

Ostfrieslands größte Stadt hatte ihren einstigen Wohlstand der Meeresnähe zu verdanken, im 16 Jahrhundert hatte die Seehafenstadt mehr Schiffe als ganz England. Noch heute unterstreichen ca. 150 km befahrbare Wasserwege den maritimen Charakter der Stadt.

Im Ratsdelft vor dem Emder Rathaus (Rüstkammer - Museeum) liegen der ausgediente Rettungskreuzer "Georg Breusing", das Feuerschiff "Amrumbank" (mit Trauzimmer) und der historische Herings-Logger "AE 7" vor Anker.

Emdens malerische Grachten laden Sie ein zu einer Fahrt. Entdecken Sie die schönen unbekannten Seiten der Stadt von der Wasserseite aus. Lassen Sie sich verzaubern von den malerischen Kanälen oder machen Sie eine Hafenrundfahrt und genießen den Duft der Seehafenstadt Emden - Emden ist eine Stadt des Wassers.

 

Stadtteile Seehafenstadt Emden Ostfriesland



Unternehmen Sie einen Tagesausflug mit dem Fahrgastschiff "Dollard". Die "Dolard" verkehrt in den Sommermonaten jeden Mittwoch, Freitag und Samstag zwischen Ditzum, Emden und Delfzijl. Besuchen Sie den Markttag in Delfzijl, immer mittwochs samstags oder kombinieren Sie Ihre Fahrradtour mit dem Fahrgastschiff.

770 Hektar Wasserfläche gibt es innerhalb der Grenzen, der Großteil davon besteht aus Hafenbecken, jedoch verlaufen auch rund 150 Kilometer Kanäle durch das Stadtgebiet. Teile des Kanalnetzes sind natürliche Gewässerläufe, der Großteil hingegen ist künstlich geschaffen worden – etwa der Emder Stadtgraben, der zusammen mit dem Emder Wall einen Teil der mittelalterlichen Befestigungsanlagen bildete, oder für die Schifffahrt angelegte Kanäle wie der Ems-Seitenkanal und der Ems-Jade-Kanal.  

 

Interessante Links / Sehenswertes

 

 

 

  • "Dat Otto Huus"
    Große Str.1
    Emden

 

 

  • Das Bunkermuseum
    Zur Geschichte der jüdischen Gemeinde (Zusammenstellung zur Stadtgeschichte mit Blick auf die jüdische Gemeinde)
    Holzsägerstr. 6
    Emden

 

 

 

  • Hafenrundfahrt und Grachtenfahrten
    Am Delft
    Emden

 

  • Sperrwerk Knock" - das Sperrwerk und Sielwerk an der Knock in Emden ist ein beliebtes Ausflugziel. Hier befinden sich auch die Denkmäler von Friedrich dem Großen und dem Großen Kurfürsten. Bei guter Sicht Blick über die Ems bis nach Holland.
    Jannes-Ohling-Straße
    Emden

 

  • Aussenhafen - Borkumkai - ein interessantes Ausflugsziel, hier lassen sich z.B. der Autokai und die Anlegestelle für Fährschiffe nach Borkum bestaunen
    Aussenhafen
    Emden

 

 

 

 

 

 

 

 

 


Zurück zur Übersicht